Sandro Roy erhält den Jazzförderpreis der Münchner Konzertgesellschaft

KulturSPIEGEL über Sandro Roys CD „Where I Come From“: „Grandioser Start eines Supertalents“

Chrstian Hartmann TShirt sitz 60

Photo: Christian Hartmann

Nun ist es amtlich, dass Sandro Roy den Jazzförderpreis der renommierten Münchner Konzertgesellschaft erhalten hat. Den Preis überreicht Karl Friedrich Fürst von Hohenzollern bei einer Galaveranstaltung zugunsten der Begabtenförderung am 18.10. im Prinzregententheater in München. Mehr dazu:

http://www.konzertgesellschaft.de/altuelle-projekte/konzerte/2015/10-15prinzenrolle-fuer-die-ohren/

Der 20jährige Sandro Roy zieht viel Aufmerksamkeit auf sich wegen seiner Doppelbegabung als Geiger, in Klassik wie in Jazz . Er spielte und gab Workshop über „Gipsy Jazz“ in den USA, vorher trat er beim Rheingau Musikfestival und St. Ingbert Jazzfestival auf sowie beim Mozartfest in Augsburg. Neben dem Auftritt beim o.g. Galakonzert wird Sandro Roy auch im Oktober bei einem Konzert in Schwetzingen mit Bireli Lagrene sowie auf dem Harz-Klassikfestival mit drei klassischen chinesischen Instrumentalisten zu erleben sein.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.